comdirect Geld abheben: kostenlos Bargeld abheben im In- und Ausland

0 13.825

comdirect Geld abheben - Automatensuche Wie kann ich bei der comdirect Geld abheben? Das fragen sich viele Personen, die sich für das kostenlose Onlinekonto der Commerzbank-Tochter interessieren.

Schließlich möchten Kunden, die sich für eine Direktbank entscheiden, einerseits die Kontoführungsgebühren sparen, aber ebenso von einer günstigen oder sogar kostenlosen Bargeldversorgung profitieren.

Hier erfährst du alles, was du wissen musst, wenn du mit dem comdirect Girokonto Geld abheben möchtest.

comdirect Geld abheben: Das Wichtigste in Kürze

  • Bargeldabhebungen sind für comdirect Kunden bei über 7.000 Geldautomaten der Cash Group möglich.
  • Innerhalb Deutschland sind Bargeldauszahlungen mit der Girocard kostenlos. Kunden können neben den Geldautomaten der Commerzbank, Postbank, Deutschen Bank und HypoVereinsbank auch an einigen Shell-Tankstellen Geld abheben. Sogar beim Einkaufen im Einzelhandel ist der Bargeldbezug bei über 13.000 Partnern an der Kasse möglich.
  • Geld abheben am Kassenschalter der Banken ist mit der Girocard (Debitkarte) mit 9,90 EUR je Transaktion relativ teuer.
  • Wer außerhalb des Landes Bargeld benötigt, nutzt dafür die Bankkarte (Visa-Debitkarte) und geht zu einem Geldautomaten mit Visa Zeichen. Ganze drei Auszahlungen pro Monat sind kostenlos. Wichtig zu wissen ist, dass je nach Geldautomatenbetreiber ein individuelles Entgelt fällig werden kann.
  • Mit der Girocard lässt sich zwar auch außerhalb des Euroraumes Geld abheben, jedoch wird ab der ersten Auszahlung eine Gebühr von 4,90 EUR fällig. Dafür sind Bargeldauszahlung innerhalb der EU-Länder gratis.
  • Sollten einem die zusätzlichen Gebühren am Geldautomaten zu hoch sein, kann man den Vorgang kostenlos abbrechen und an einem anderen mit Visa Zeichen an sein Bargeld kommen. Ein Vergleich kann sich lohnen, um Gebühren zu sparen.
  • Verfügt man über die kostenpflichtige Visa-Kreditkarte, welche zum Konto hinzugebucht werden kann, werden je Abhebung 4,90 Euro fällig zzgl. den eventuellen Kosten des Automatenbetreibers.
  • Um Gebühren zu sparen, lohnt es, wenn möglich immer mit der comdirect Karte bargeldlos zu bezahlen.

Inhaltsverzeichnis: comdirect Geld abheben

 

Wo kann ich bei comdirect kostenlos Geld abheben?

Einer der großen Vorteile der comdirect ist, dass sowohl die Girocard als auch die Visa Card kostenlos ausgegeben werden.

Wenn es um den kostenlosen Bargeldbezug weltweit geht, lohnt es sich durchaus, diese beiden Karten clever zu kombinieren:

  • Kostenloser Bargeldbezug in Deutschland: Mit der Girocard an den Automaten der Cash Group. Das sind Commerzbank, Deutsche Bank, Postbank und HypoVereinsbank. Daneben an Shell Tankstellen sowie bei rund 13.000 Partnern im Einzelhandel.
  • In der Eurozone: Sobald ein Geldautomat im europäischen Ausland das V-Pay-Zeichen trägt, können Kunden der comdirect mit der Girokarte kostenlos abheben (gilt nur für Kunden mit Kontoeröffnung bis 14.02.2021). In Ländern mit Eurowährung nutzen Kunden die Girocard und können damit am Automaten kostenlos Geld abheben. Es ist jedoch darauf zu achten, dass der Automatenbetreiber eventuell Gebühren erheben kann.
  • Weltweit: An jedem Geldautomaten mit einem Visa-Zeichen lässt sich mit der Visa-Karte kostenlos Bargeld abheben. Anders als bei der Girocard ist das Geld abheben mit der Visa-Karte auf 3 kostenlose Transaktionen im Monat begrenzt. Ab der 4. Abhebung werden Gebühren fällig.

Wichtig zu wissen: Ein Geldautomatenbetreiber hat das Recht, Gebühren zu verlangen. Diese kann die comdirect nicht beeinflussen und erstattet sie deshalb auch nicht. Da der Automat schon vorab die eventuell anfallende Gebühr anzeigt, besteht die Möglichkeit, den Vorgang kostenlos abzubrechen und sich einen anderen Visa-Geldautomaten in der Nähe zu suchen. Nicht selten ist es der Fall, dass das Bargeld um die Ecke etwas günstiger zu bekommen ist.

Wichtiger Hinweis: In Deutschland wird die Girocard benutzt, um unbegrenzt kostenlos Bargeld (in Euro) am Automaten vom Girokonto abzuheben. Zum Vergleich: Mit der Visa Card würden bereits ab der 4. Transaktion 4,90 Euro Gebühren pro Abhebung entstehen.

Tipp: Du stehst so manches Mal vor dem Automaten und dir fällt partout nicht der PIN ein? Dann gehe einfach zum nächstgelegenen Automaten der Commerzbank und ändere ihn in deine Wunsch-PIN um.

Geld abheben bei der comdirect: Das gibt es zu wissen

Geld abheben im Inland

Dank der comdirect Banking App ist die Automatensuche recht einfach. Ist der Standort aktiviert, werden die kostenlosen Geldautomaten im Umkreis mit der Entfernung und Adresse angezeigt. Die Anfahrt lässt sich so leicht mit dem Navi planen.

Während in größeren Städten reichlich Auswahl für eine gratis Abhebung vom Online-Girokonto zur Verfügung steht, finden sich auf dem Land meist die üblichen Verdächtigen Sparkasse und Volksbank. In diesem Fall kann auf eine Shell Tankstelle in der Nähe ausgewichen werden.

Wichtig: An der Tankstelle ist die Abhebung auf 200 Euro begrenzt, an der Supermarktkasse sind es ebenfalls 200 Euro, wobei der Einkaufswert mindestens 50 Euro betragen muss. Der Einzelhändler kann die maximale Höhe des Betrags aber auch selbst festlegen und weniger Bargeld auszahlen.

Statt einen Geldautomaten zu finden, lohnt es sich der Einfachheit halber ebenfalls nach einem Handelspartner in der Nähe Ausschau zu schauen. Dazu gehören unter anderem:

  • Aldi
  • Rewe
  • Netto
  • Penny
  • toom Baumärkte

Tipp: In Deutschland kann das Geld (in Euro) mit der Girokarte kostenlos abgehoben werden. Bei der Abhebung mit der Visa Card würden ab der vierten Abhebung 4,90 Euro pro weitere Transaktion an Gebühren entstehen.

Gut zu wissen: Dein Nachwuchs braucht ein Kinderkonto oder Studentenkonto? Die comdirect bietet für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr ein Girokonto an. Damit kann dein Nachwuchs unbegrenzt deutschlandweit und mit der Visa-Debitkarte sogar weltweit (drei Abhebungen pro Monat) gratis Geld abheben. Junge Leute, die unter 28 Jahre alt und Student, Schüler oder Auszubildender sind, erhalten das Konto ebenfalls kostenlos.

comdirect: gratis Geld abheben im Supermarkt

Kunden der comdirect Bank stehen zahlreiche Supermärkte zur Geldauszahlung zur Verfügung. Dazu gehören beispielsweise Rewe, Penny, Netto, Lidl, Aldi Süd, famila und Edeka.

Das Geld abheben ist im Supermarkt mit der Girocard (Debitkarte) kostenlos. Allerdings geben manche Händler das Bargeld nur aus, wenn man bei ihnen etwas zwischen 5 und 20 Euro einkauft.

Was den Auszahlungsbetrag betrifft, so legt der Händler selbst fest, welche Höhe er dir maximal auszahlt. Meistens ist ein Mindestauszahlungsbetrag von 50 Euro erforderlich.

Geld abheben im Ausland

Wer beruflich oder privat außerhalb der Eurozone unterwegs ist, sollte die comdirect Visa-Karte einsatzbereit halten. Die Girokarte würde das Bankkonto mit einer Gebühr von 4,90 Euro zuzüglich Fremdwährungsgebühren belasten.

Am Geldautomaten kann je nach Bank zwischen Fremdwährung oder auch Euro und Dollar gewählt werden.

Wichtig: Der Geldautomat muss ein Visa-Zeichen tragen. Die Auszahlung erfolgt zum tagesaktuellen Wechselkurs.

Die Bank weist darauf hin, dass es trotzdem noch vonseiten der ausländischen Banken zu Gebühren kommen kann. Vergleiche daher im Urlaub zuerst die Preise der Anbieter und entscheide dich dann für die kostenlose Bank.

Gut zu wissen: Kunden, die bei der comdirect ein Girokonto Plus führen, können mit der Bankkarte (Visa-Debitkarte) uneingeschränkt oft Bargeld vom Automaten beziehen.

Geld abheben in der EU

In Ländern mit Eurowährung lassen comdirect Kunden die Visa-Karte stecken und nutzen nur die Girokarte, um unbegrenzt kostenlos Bargeld vom Onlinekonto abzuheben.

Selbstverständlich ist die Barabhebung mit der Bankkarte Visa Debitkarte auch möglich, allerdings ist sie auf drei kostenlose Transaktionen im Monat begrenzt.

An eine Partnerbank sind Kunden der comdirect dabei nicht gebunden. Auf dem Automaten muss jedoch das Visa-Zeichen vorhanden sein.

Grundsätzlich gilt: Im In- und Ausland ist auch an Bankschaltern eine Abhebung möglich, aber dafür fallen Gebühren bei an. Mindestens 4,90 Euro bei bis zu 5.000 EUR Bargeldabhebung oder 3 % des Umsatzes plus eventuelle Fremdwährungsgebühr. Am Kassenschalter der Commerzbank wird es mit 9,90 Euro noch kostspieliger. Erst ab einem Betrag von 5.000,01 Euro zahlen Kunden am Kassenschalter der Commerzbank kein Entgelt mehr.

Geld abheben in der Schweiz

Die Eidgenossenschaft liegt zwar in Europa, doch die Landeswährung sind keine Euro. Daher kommt die Kreditkarte zur Verwendung.

Achtung: Unbedingt vor Antritt der Urlaubsreise beachten, dass man die richtige Karte mitnimmt! Nicht dass am Urlaubsort das böse Erwachen kommt, weil man aus Versehen die Falsche eingesteckt hat. Denn Geld abheben mit der comdirect Girocard ist außerhalb Deutschlands nicht möglich.

Mit der Girocard / Debitkarte (EC-Karte) im Ausland Bargeld abheben

Du benötigst im Ausland Bargeld vom Automaten? Als Kunde der comdirect kannst du die Girocard zwar nicht nutzen, aber dafür stehen dir zwei andere Optionen zur Verfügung.

  • Im Inland: Innerhalb Deutschlands nutzt du die Girocard (Debitkarte), um kostenlos Bargeld zu erhalten.
  • Im Ausland: Im Ausland kannst du die Karte leider nicht nutzen. Seitdem die Girocard nicht mehr mit der V-Pay Funktion ausgestattet ist, lässt sie sich nicht mehr außerhalb der Bundesrepublik einsetzen.

Achtung: Die comdirect bietet dir bei gegebener Bonität zwar einen Dispokredit an, du solltest aber im Auge behalten, dass du mit zu vielen unüberlegten Bargeldauszahlungen schnell ins Minus rutschen kannst. Damit du nach dem Auslandsaufenthalt keinen Schreck bekommst, ist es lohnenswert, sich regelmäßig einen Überblick über die Finanzen zu verschaffen.

Mit der Visa Kreditkarte Geld abheben

Ist die Währung nicht der Euro, wird die Kreditkarte der comdirect verwendet. Am günstigsten ist es, wenn die Auszahlung in Landeswährung vorgenommen wird, der Wechselkurs bei Euro ist am Automaten in der Regel nicht sehr vorteilhaft.

  • Im Inland: Kunden können an jedem Geldautomaten um die Ecke Geld abheben, sofern er mit einem Visa-Zeichen ausgestattet ist. Die Bargeldversorgung kostet pro Transaktion 4,90 EUR.
  • Im Ausland: Es gelten weltweit dieselben Bedingungen und Konditionen wie in Deutschland.

Hinweis: Wer Kunde bei der comdirect wird, hat jederzeit die Option, eine Visa-Kreditkarte zu beantragen (Bonität vorausgesetzt). Mit der Kreditkarte bezahlen Kunden weltweit kostenlos. Dabei wird kein Auslandseinsatzentgelt fällig. Die kostenpflichtige Visa-Kreditkarte ist für nur 1,90 Euro pro Monat zu haben, vorausgesetzt man eröffnet ein Girokonto.

Spartipp: Es lohnt sich am Automaten stets die Abrechnung in Landeswährung zu wählen. So erhält man einen fairen Wechselkurs. Möglich ist das allerdings nur, wenn der Geldautomat die Auswahlmöglichkeit bietet, den Auszahlungsbetrag in der jeweiligen Landeswährung oder in Euro auszuwählen.

Mit der comdirect Visa Debitkarte im Ausland Geld abheben

Kunden erhalten die comdirect Visa Debitkarte bei der Eröffnung des Kontos kostenlos mit dazu. Mit der Karte ist man weltweit bestens gewappnet.

Damit ist das Verfügen über Bargeld im Ausland mit der comdirect Visa Debitkarte spielend einfach.

  • Im Inland: Geld abheben ist kostenlos (3 Abhebungen im Monat) an allen Geldautomaten mit Visa-Zeichen möglich. Ab der 4. Abhebung müssen Kunden pro Transaktion 4,90 EUR an Entgelt bezahlen.
  • Im Ausland: Es gelten weltweit dieselben Bedingungen und Konditionen wie in Deutschland.

Gut zu wissen: Wer Bargeld Plus oder ein Girokonto Plus bei der comdirect führt, darf unbegrenzt oft kostenlos Geld an Automaten mit Visa-Zeichen abheben.

comdirect: So hoch ist das Limit beim Geld abheben

Nicht nur beim Auslandseinsatz, sondern auch beim Geldabheben im Inland ist es gut, über die Limits der comdirect Bescheid zu wissen.

Damit die Bank weiterhin das Konto kostenlos anbieten kann, beträgt die Mindestsumme, die am Automaten bezogen wird 50 Euro.

Bankkarte (Visa-Debitkarte)

Es lassen sich am Geldautomaten bis zu 1.000 Euro pro Tag und 5.000 Euro in der Woche abheben.

Girocard / EC-Karte

Standardmäßig hat die Direktbank ein Limit für das Abheben von 1.000 Euro pro Tag und 2.000 Euro in der Woche eingestellt. Brauchst du mehr, kannst du über die Hotline den Betrag anheben lassen. Auszahlungen sind in einer Commerzbank-Filiale möglich, es fallen am jedoch am Kassenschalter bei bis zu 5.000 Euro Gebühren an.

Im Supermarkt ist das Tageslimit auf 200 Euro beschränkt. Zudem ist bei einigen Händlern ein Mindesteinkaufswert zwischen 5 und 20 Euro zu berücksichtigen.

Mindestauszahlungsbetrag: Der Mindestauszahlungsbetrag liegt bei 50 Euro. Wer jedoch einen kleineren Betrag vom Konto abheben möchte oder nicht so viel auf dem Konto hat, muss mit seiner Girocard (Debitkarte) zu einer der folgenden Geschäften gehen:

  • Lidl
  • Rewe
  • Penny
  • toom Baumarkt
  • Edeka
  • dm
  • Aldi Süd
  • Netto
  • famila

Visa Card / Kreditkarte

Mit der Kreditkarte kann maximal 600 Euro am Tag abgehoben werden.

Gut zu wissen: Die comdirect bietet zwar kein direktes Konto für Arbeitssuchende an, dennoch ist es möglich, hier ein Girokonto für Arbeitslose zu eröffnen. Die Voraussetzung für die kostenlose Kontoführung ist ein monatlicher Mindestgeldeingang von 700 EUR. Liegt der Betrag, den man vom Jobcenter bekommt, darüber steht einem kostenlosen Girokonto (Guthabenkonto) nichts im Wege. Alternativ bietet sich ein Basiskonto an.

comdirect Geldautomaten: Wo kann man Bargeld abheben?

Wo sind die comdirect Geldautomaten zu finden?

Die comdirect ist eine reine Direktbank. Daher gibt es keine comdirect Filiale oder einen entsprechenden Bankautomaten.

Tipp: Da die Direktbank eine Tochter der Commerzbank ist, können deren Automaten sozusagen als comdirect Geldautomat genutzt werden.

Geldautomatensuche: kinderleicht den nächsten Geldautomaten finden

In deiner comdirect App steht ein praktisches Feature zur Verfügung, mit dem du schnell nach dem nächsten Geldautomaten für eine kostenlose Abhebung finden kannst. Die teilnehmenden Einzelhändler und die nächste Shell Tankstelle sind ebenfalls aufgelistet.

Auf dem Laptop ist die Suche nach dem nächsten Automaten genauso einfach. Dazu gibst du in die Suchmaschine einfach die zwei Wörter „comdirect Geldautomatensuche“ ein. Klicke auf den ersten Link, um die von der comdirect zur Verfügung gestellte Landkarte einsehen zu können. Nachdem du PLZ/Ort/Adresse eingegeben hast, werden dir alle Geldautomaten mit Entfernung und Kontaktdaten angezeigt.

Ebenfalls hingewiesen wird auf weitere, kostenpflichtige Möglichkeiten für den Bargeldbezug, zum Beispiel bei der Sparkasse.

comdirect Partnerbanken

  • Im Inland beziehen comdirect Kunden gebührenfrei Bargeld von den Cash Group Mitgliedern Deutsche Bank, Commerzbank, Postbank und HypoVereinsbank.
  • Im Ausland gibt es keine speziellen Partnerbanken, hier ist es nur wichtig, auf Geldautomaten mit Visa-Zeichen für den kostenlosen Bargeldbezug zu achten.

Cash Group

Die Cash Group besteht seit 1998. Die Initiative geht auf mehrere deutsche Privatbanken zurück, die ihren Kunden durch einen Zusammenschluss flächendeckend den kostenlosen Bargeldbezug ermöglichen wollen.

Hintergrund der Gründung war eine massive Erhöhung der Gebühren für Abhebungen mit institutsfremden EC-Karten seitens der Sparkassen. Deren Automaten machten damals 45% aller Geldautomaten in Deutschland aus.

Zur Cash Group gehören:

Diese Direktbanken sind Mitglied der Cash Group:

Hinweis: Du informierst dich gerade über Girokonten und denkst darüber nach, eines bei comdirect zu eröffnen? Dann sichere dir jetzt noch die Prämie oder schaue dir jetzt weitere Girokontos mit Prämie an. Die Eröffnung eines Gemeinschaftskontos ist bei der comdirect übrigens auch möglich.

CashPool

Wer als Kunde der comdirect die Cash Group mit CashPool verwechselt, wird beim Bargeldbezug ganz schön zur Kasse gebeten. Diese Gründung war ebenfalls eine Antwort auf die Gebührenerhöhung der Sparkassen.

Zu CashPool zählen zum Beispiel die Sparda Banken, die TARGOBANK, die Wüstenrot Bank und die Santander Bank.

Tipp: Bist du dir bei einer Bank nicht sicher, ob du gratis Geld abheben kannst, checke im Automaten-Finder der comdirect, ob sie als Cash Group Mitglied gelistet ist.

Comdirect Bargeld abheben in 6 Schritten

Bargeld abheben geht mit einem Konto bei der comdirect spielend einfach:

  • Geldautomat in der Nähe: Suche in der comdirect App oder auf dem Laptop nach dem nächstgelegenen Geldautomaten.
  • Nehme die richtige Karte mit, um kostenlos oder möglichst kostengünstig Bargeld vom Automaten zu bekommen.
  • Sollte der Automat deiner Wahl eine Gebühr erheben, wird dir diese angezeigt.
  • Tippe die gewünschte Summe an Bargeld ein. Beachte, dass ein Mindestabhebebetrag von 50 Euro besteht.
  • Entnehme deine Karte und anschließend das Bargeld aus dem Ausgabefach.
  • Sollte eine Gebühr fällig werden (ab der vierten Transaktion mit der Visa-Debitkarte oder weil du dich im Ausland befindest), wird diese automatisch von deinem Konto abgebucht, spätestens jedoch bei der nächsten Abrechnung.

Achtung: Achte darauf, dass dir niemand zuschauen kann, wenn du deinen PIN über die Tastatur eingibst.

Fazit: Kunden haben verschiedene Möglichkeiten, um bei der comdirect Geld abzuheben

Die comdirect ist eine Marke der Commerzbank AG. Sie unterhält zwar keine eigene Filiale, aber dafür können Kunden die Commerzbank für die Bargeldauszahlung aufsuchen.

Während der Bargeldbezug mit der Girocard am Automaten unbegrenzt kostenlos ist, werden Kunden am Schalter mit 9,90 EUR pro Transaktion zur Kasse gebeten. Um jedoch kostenlos Geld in Deutschland abheben zu können, können Kunden die Automaten der Cash Group zu nutzen. Des Weiteren ist es möglich, bei teilnehmenden Shell Tankstellen und 13.000 Partnern im Einzelhandel Geld abzuheben. Der Mindestbetrag beträgt 50 Euro.

Nicht umsonst wurde die comdirect von vielen Kunden bereits als bestes Girokonto gewählt, weil es zahlreiche Optionen gibt, Geld abzuheben, aber auch um es einzubezahlen.

Mit der Bankkarte (Visa-Debitkarte) sind weltweit drei kostenlose Abhebungen möglich. Ab der vierten Abhebung wird ein Entgelt fällig. Zudem können die Automatenbetreiber eine Gebühr erheben, worauf die comdirect jedoch keinen Einfluss hat.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Bei welchen Banken kann ich als comdirect Kunde Geld abheben?

Die comdirect führt zwar keine eigenen Filialen, aber du hast die Möglichkeit, bei der Commerzbank, Postbank, Deutschen Bank und HypoVereinsbank Geld abzuheben. Beachte dabei, dass die Auszahlung am Automaten kostenlos ist, beim Kassenschalter werden Gebühren von bis zu 9,90 Euro fällig. Gibt es keine der genannten Banken in deiner Nähe, bieten sich als Alternative teilnehmende Shell-Tankstellen oder Supermärkte an.

4.6 von 5 aus 125 Bewertungen

Wo kann ich bei comdirect kostenlos Geld abheben?

Mit der Girocard (Debitkarte) hebst du deutschlandweit unbegrenzt an über 7.000 Geld­auto­maten der Commerzbank, Deutsche Bank, Postbank und HypoVereinsbank kostenlos Geld ab. Zusätzlich stehen dir 13.000 Partner im Einzelhandel und zahlreiche Shell-Tankstellen für einen gratis Bargeldbezug zur Verfügung. Weltweit kannst du mit der Bankkarte (Visa-Debitkarte) dreimal im Monat gratis an allen Ausgabeautomaten mit Visa-Zeichen Bargeld abheben.

4.6 von 5 aus 125 Bewertungen

Wie oft kann ich bei comdirect kostenlos Geld abheben?

Die Girocard (Debitkarte) bietet dir innerhalb von Deutschland unbegrenzten Bargeldbezug. Mit der Bankkarte (Visa-Debitkarte) kannst du weltweit dreimal im Monat gratis Geld abheben, die einzige Voraussetzung ist, dass es sich um einen Automaten mit Visa-Zeichen handelt.

4.6 von 5 aus 125 Bewertungen

Wie viel Geld kann man bei comdirect abheben?

Mit der Girocard hebst du bis zu 1.000 Euro täglich und 2.000 Euro in der Woche ab. Die Visa-Debitkarte stellt dir mit bis zu 1.000 Euro pro Tag und 5.000 Euro in der Woche deutlich mehr Bargeld zur Verfügung. Beim Geld abheben mit der Kreditkarte liegt das Limit bei 600 Euro pro Tag.

4.6 von 5 aus 125 Bewertungen

Wie erhalte ich größere Bargeldbeträge von meinem comdirect Girokonto?

Handelt es sich um einen Betrag von bis zu 20.000 Euro, wende dich telefonisch an die comdirect und lasse deine Karte für den Betrag freischalten. Anschließend gehst du mit deiner Girocard (Debitkarte) zum nächsten Geldautomaten der Commerzbank und hebst das Geld ab. Liegt die Summe höher als 20.000 Euro, steht dir die Auszahlung drei Tage nach Beantragung am Kassenschalter der Commerzbank zur Verfügung.

4.6 von 5 aus 125 Bewertungen

Kann ich als comdirect Kunde bei der Sparkasse abheben?

Ja, das ist möglich. Beachte aber, dass je nach Karte Gebühren fällig werden können. Sollte das der Fall sein, wird dir der Betrag am Automaten angezeigt. Bist du mit der Gebühr nicht einverstanden, breche den Vorgang einfach kostenlos ab und versuche es an einem anderen Automaten.

4.6 von 5 aus 125 Bewertungen

Was kostet mich das Geld abheben am Schalter bei comdirect?

Die Commerzbank erhebt am Schalter bei Beträgen von bis zu 5.000 Euro eine Gebühr von 9,90 Euro. Liegt der Auszahlungsbetrag bei über 5.000,01 Euro, bekommst du das Bargeld am Kassenschalter gebührenfrei.

4.6 von 5 aus 125 Bewertungen

Was kostet mich das Geld abheben als comdirect Kunde?

Wer Kunde bei comdirect ist, kann kostenlos Bargeld an den Geldautomaten der Commerzbank, Postbank, Deutschen Bank und HypoVereinsbank abheben. Zudem ist es an teilnehmenden Shell-Tankstellen sowie im Einzelhandel gratis möglich. Einzig am Kassenschalter der Banken wird es mit 9,90 EUR pro Abhebung teuer.

4.6 von 5 aus 125 Bewertungen

Wo kann man bei comdirect im Ausland Geld abheben?

Außerhalb des Landes kommt die kostenlose Bankkarte (Visa-Debitkarte) zum Einsatz. Als comdirect Kunde kann man weltweit an allen Geldautomaten mit Visa Zeichen dreimal im Monat kostenlos Geld abheben.

4.6 von 5 aus 125 Bewertungen

Wie hoch ist bei comdirect das Limit zum Geld abheben?

Die Abhebung ist nur ab 50 Euro möglich. comdirect Kunden können mit der Girocard bis zu 1.000 Euro und 2.000 Euro in der Woche vom Konto abheben. Mit der Visa-Debitkarte sind es 1.000 Euro pro Tag und bis zu 5.000 Euro in der Woche. Wer die kostenpflichtige Kreditkarte besitzt, darf täglich bis zu 600 Euro abheben. Beim Händler vor Ort legt der Betreiber die maximal auszuzahlende Summe selbst fest.

4.6 von 5 aus 125 Bewertungen

Wie hoch ist der Mindestbetrag zum Geld abheben bei der comdirect?

Der Mindestbetrag für kostenlose Auszahlungen liegt bei 50 Euro pro Abhebung. Wer weniger Geld auf dem Konto hat oder einen kleineren Betrag abheben möchte, geht mit seiner Girocard (Debitkarte) innerhalb Deutschlands zu Supermärkten wie Lidl, Rewe, Edeka und Co.

4.6 von 5 aus 125 Bewertungen

Welche Erfahrungen hast du mit dem Geld abheben als comdirect Kunde gemacht? Wo ist die Bargeldauszahlung für dich besonders günstig? Hast du eventuell einen Geheimtipp? Wir freuen uns auf dein Feedback in den Kommentaren!

4.6 von 5 aus 125 Bewertungen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Ok